Dr. med. Uwe Hofmeister Facharzt für Urologie - Tel. 05181/806561
Dr. med. Uwe HofmeisterFacharzt für Urologie  - Tel. 05181/806561

Leistungen

  • Diagnostik und Behandlung urologischer Erkrankungen von Niere, Harnleiter, Blase und Harnröhre bei Erwachsenen und Kindern. Zusätzlich bei Männern: Erkrankungen von Hoden, Prostata und äußerem Genitale. Bei Frauen: Behandlung der Blasenschwäche.
  • Stationäre Operationen: Hier steht fast das gesamte Spektrum der urologischen Operationen zur Verfügung. Auch neuartige Techniken, z. B. die verschiedenen Inkontinenzoperationen, kommen zum Einsatz. Die Patienten werden auf der Station 2 versorgt, wo erfahrenes urologisches Fachpersonal zur Verfügung steht.
  • Ambulante Operationen: Die ambulanten Narkoseverfahren sind heute sehr schonend und wenig belastend. Die Patienten können das Krankenhaus am Operationstag selbständig verlassen. Nach der Operation sind wir jederzeit für Sie erreichbar. Folgende Operationen werden u.a. durchgeführt: Sterilisation bei Männern, Vorhautbeschneidungen, Hodenoperationen und andere Eingriffe.
  • Onkologische Behandlung: Chemotherapie, Hormontherapie, Immuntherapie. Die Zulassung zur großen Onkologie und die Zusatzqualifikation “Medikamentöse Tumortherapie” liegen vor. Intravenöse Chemotherapien können sowohl ambulant als auch stationär durchgeführt werden.
  • Krebsfrüherkennungsuntersuchungen (Krebsvorsorge)
  • Nachsorge von Krebserkrankungen, insbes. im Urogenitalbereich
  • Fruchtbarkeitsabklärung und Behandlung bei Männern (z. B. bei unerfülltem Kinderwunsch)
  • Ursachenabklärung und Behandlung von Potenzstörungen
  • Individuelle Gesundheitsleistungen: Bei diesen sogenannten IGEL-Leistungen handelt es sich um ärztliche Leistungen, die durchaus empfohlen werden können, aber nicht im Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenkassen enthalten sind. Daher dürfen diese Leistungen nicht auf “Chipkarte” erbracht werden. Nach Meinung vieler Fachleute reichen die gesetzlichen Vorsorgeuntersuchungen nicht aus, um eine Krebserkrankung rechtzeitig erkennen zu können. So sind Aussagen zu eventuellen bösartigen Veränderungen von Blase, Niere und Prostata, welche lange Zeit ohne Beschwerden verlaufen können, auf dieser Basis nicht möglich. Als wissenschaftlicher Standard wird heute zusätzlich als sinnvoll angesehen:
    • Ultraschalluntersuchung von Niere, Blase und Prostata
    • Urinuntersuchung auf Blut, Zucker, Entzündungs- und Tumorzellen
    • Bestimmung des Tumormarkers PSA aus dem Blut zur Früherkennung von Prostatakrebs

 

Diese zusätzliche Vorsorge sollten Sie sich wert sein. Sprechen Sie uns ruhig darauf an.    

Kontakt:

Dr. med. Uwe Hofmeister
Facharzt für Urologie
Landrat-Beushausen-Str. 26

(Ameos-Klinik Alfeld)

31061 Alfeld

Tel.: 05181 806561
Fax: 05181 3679

E-Mail: info@urologie-alfeld.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. med. Uwe Hofmeister